Home > Die Familie

Die Familie

In der lebenslangen Ehe zwischen Mann und Frau, in Familien, sehen wir die Säulen einer gesunden Gesellschaft. Wenn diese bröckeln, wird der Staat stärker belastet. Viele gute Vorbilder in der EDU fördern stabile Familien.

 

Ehe  

Zum einen, dass Kinder geboren werden und in einem geschützten Umfeld aufwachsen. Und zum anderen, dass zwei Menschen sich bis ins hohe Alter helfen und Verantwortung füreinander übernehmen. Die Treue führt zu sexueller Exklusivität und einem gemeinsamen Leben das beide geniessen können. Der Zeitgeist ist gegen diese bewährte, auf Dauer ausgelegte, natürliche Paarbeziehung zwischen einem Mann und einer Frau. Er will sie schwächen und als Auslaufmodell hinstellen.

 

Entlastung  

Familien sollen finanziell entlastet werden, durch gezielte steuerliche Entlastungen und den Krankenkassenprämienverbilligungen.


Gender  

Die EDU befürwortet die Gleichstellung zwischen Mann und Frau in jeder Hinsicht. Die radikale und pseudowissenschaftliche Gender-Ideologie schiesst aber weit über das Ziel hinaus. Die Verschiedenheit von Frau und Mann soll nicht als Problem sondern als Chance betrachtet werden.


Sexualisierung  

Die aggressive Frühsexualisierung ab dem Kindergartenalter und die Pornoflut zerstören die Schönheit und Kostbarkeit der Sexualität. Kinder müssen von den Eltern altersgemäss aufgeklärt werden, um sexuell geschützt zu sein.